Freitag, 30. Januar 2015

Erste Blumen * first flowers



Sie sind da!!!

Die ersten Blumen des Jahres.

Trotz der ständigen Schneefälle
sind die ersten Blumen im Garten gewachsen.

Ich habe sie gestern eher zufällig entdeckt,
denn sie stehen etwas versteckt im Garten.


Nachdem ich die Christrosen gesehen habe,
leuchteten mir die ersten Primelknospen entgegen.

Auch die Schneeglöckchen suchen sich 
schon ihren Weg ans Licht.

Beim Gang durch den Garten lugten auch 
die ersten Tulpenspitzen aus dem Schnee.

Das neue Leben erwacht...



 Leider ist von der bunten Pracht 
heute nichts mehr zu sehen,
denn alles ist unter Bergen von Schnee begraben.

Einen schönen Wintertag wünscht Euch






Mittwoch, 28. Januar 2015

Hyazinthe



Die Hyazinthen im Küchenfenster stehen
endlich in voller Blüte.
Ihr Duft verteilt sich wunderbar im Raum.

Die Herzchentasse ergatterte ich neulich auf dem Flohmarkt.
Sie passt wunderbar zu den kleinen Vögelchen.

So mag ich den Winter!


Keramikvögel: DEPOT
Teedosen: Mohnblume.de



Samstag, 24. Januar 2015

Shabby Chic Tee Dosen * Shabby Chic Tea Tins


Hej ihr Lieben,

wenn die Nachmittage verregnet sind
(und das sind sie im Sauerland sehr oft,
wenn es hier nicht gerade schneit ;)),
genieße ich gerne eine gute Tasse Tee.

Teebeuteln finden bei mir keinen Platz mehr,
denn ich liebe losen Tee.

Morgens beginne ich fast immer mit weißem Tee,
etwas ganz Erlenes.

Nachmittags trinke ich Schwarztee oder
auch mal einen richtig guten Matcha,
den ich dann eher wie einen Espresso genieße. 

Abends darf es ein Roibusch- oder Pfefferminztee sein.



Von einer Bekannten bekam ich letztens
diese wunderbaren Tees geschenkt.

Green Tea, English Breakfast und Earl Grey.

 Den English Breakfast (rosa Dose) 
propierte ich als Erstes aus.
Die Teeblätter sind richtig schön groß.  :)

Hmmm, der Tee wird mein neuer Liebling
zur Teezeit!



Alle drei Tees bekommen geschmacklich meine Bestnote,
denn ich habe sie mittlerweile alle probiert.

Bekanntlich ißt trinkt das Auge ja mit und
wiese wunderschönen Aromadosen sind doch wohl 
der absolute Blickfang.
Sie sehen zauberhaft in jeder Landhausküche aus.


"Shabby Chic Floral Tins".


Die Tees sind ein absoluter Traum
und ich freue mich, sie genießen zu dürfen!
(Die Tees findet Ihr beispielsweise HIER)

Genießt den heutigen Tag,
denn es soll schneien und das ist die beste Zeit für Tee.






PS: Die Meinung zu den vorgestellten Produkten ist meine eigene und wurde durch nichts beeinflusst.

Dienstag, 20. Januar 2015

Januar Dekoration * January decorations



Ich brauche Farbe!
Wenn man raus schaut, sieht es ziemlich trostlos aus.

Im Supermarkt wanderte deshalb auch ein 
poppig pinkes Alpenveilchen in meinen Einkaufskorb.

Beim Blättern in einem Landmagazin lachte mich 
eine ganz zaberhafte Dekoidee an.
Die nahm ich gedanklich mit nach hause.


Von meinem DIY Projekt der Vogelfutterstation,
hatte ich noch eine Tasse übrig.

Das Rosendekor griff die Farbe des Alpenveilchens genau auf.

Mit einem farblich passenden Satinband
befestigte ich die Blumentasse im Sprossenfenster.

Dort ist sie jetzt ein toller Farbkleks im Wintergrau.


Unten im Garten hängen die passenden
Vogelfutterstationen dazu.



Toll, dass mir diese niedliche Idee begegnet ist.











Sonntag, 18. Januar 2015

Puderzuckerwald * icing sugar wood



 Das ist im Puderzuckerwald!

Der liegt ganz bei uns in der Nähe
und alles war heute mit Puderzuckerschnee überstäubt.


 Ich nehme Euch mit auf einen visuellen Waldspaziergang.
(insbesondere dich liebe Monika ;))

Das Waldstück liegt an einer Talsperre im Oberbergischen.


Schon recht früh (11 Uhr) bin ich losgegangen,
deshalb schien die Sonne noch nicht in die Talsenke.


Überall hatten sich kleine Teiche gebildet,
was sehr schön ausschaute.

Der Wald sah wie verzaubert aus.


Die Bäume am Rande der Talsperre
standen teilweise im Wasser.

Auch hier überall Puderzuckerschnee.


Es war ein wunderschöner Rundgang 
mit Wasser auf der einen 
und Wald auf der anderen Seite.


So, das war es aus dem Puderzuckerwald, Eure




Samstag, 17. Januar 2015

DIY nostalgische Dosen * nostalgic tins




Kleines, feines Upcycling Projekt 
(pretty nifty upcycling project)

Wohin mit den unzähligenKnöpfen,
habe ich mich schon so oft gefragt?
Überall fliegen die Dinger herum.

Als ich dann noch die alte Knopfsammlung von der Omi
einer Malkursteilnehmerin geschenkt bekam,
mußte umgehend eine stylische Lösung her.


Meine Lösung habe ich in Form von diesen 
nostalgisch anmutenden Dosen gefunden.

Darin sind die Knöpfe gut aufgehoben,
nach Farben sortiert und zudem noch hübsch verpackt.

Ihr benötigt:

 Fotokopien nostalgischer Ziffernblätter
Dosen mit Kunststoffdeckeln
schwarzes Acryalfarbspray
schwarze Acrylfarbe
Acrylpinsel Größe 2 
Serviettenkleber
Metallrose
Schere


Wenn Ihr die Dosen mit den Deckeln habt,
(hier waren es Würstchendosen)
sprüht Ihr sie mit schwarzem Acrylspray an.
Das macht Ihr ebenfalls mit den Kunststoffdeckeln.

Während alles gut trocknet,
sucht Ihr im Internet die Uhrenvorlagen.
Ich bin unter "old clock freebie" und
Bildersuche fündig geworden.

Ihr druckt diese in der gewünschten Größe aus
und laßt davon Fotokopien machen.
(Ausdrucke vom Drucker sind nicht wasserfest!!!)

Mit Serviettenkleber klebt Ihr die
ausgeschnittenen Papierzifferblätter auf die Deckel.
Trocknen lassen.


Auf das weiße Ziffernblatt habe ich noch
mit schwarzer Acrylfarbe Zeiger aufgemalt.

Der schwarze Deckel bekam eine Metallrose als Verzierung.
(Einfach mit der Heißklebepistole festkleben.)
 Fertig!!!
 
Wenn schwarz nicht so gut zu eurer Einrichtung passt,
könnt Ihr auch jede andere Farbe auswählen.


Jetzt freue ich mich richtig darauf,
meine Uhrendosen zu benutzen.

Gerade die ganzen bunten Ersatzknöpfe aus Blusen
sind in den Dosen gut aufgehoben. 

Auf die Knöpfe, fertig, los....


 Metallrose: Rossmann




Donnerstag, 15. Januar 2015

Skizze * sketch



Ach, wenn es doch schnell wieder so aussehen könnte
wie auf dieser Skizze vom letzten Frühling.

Ich fand die kleine Impression heute beim Aufräumen.

Damals war ich bei einem Malkurs auf dem Land.

Der Himmel war azurblau, 
die Bäume standen üppig in Blüte,
die Bienen summten um die Wette und 
alles duftete nach Erde und frischem Gras.


Ich erwarte sehnlichst die Blütezeit... ihr auch?