Sonntag, 5. Juli 2015

Durchatmen * to breathe deeply



Endlich wieder durchatmen!

Die unerträgliche Hitze der vergangenen Tage ist vorüber.
Ich weiß nicht wie die Temperaturen für Euch waren,
aber für mich war es definitiv zu heiß.
Eigentlich konnte man mich nur in den Morgenstunden gebrauchen. ;-)

Da einige Feste anstehen, 
habe ich mich schon mal ans Karten schreiben begeben.

Meistens scrappe ich die Karten ja selber,
aber jetzt habe ich welche gekauft.
Ich liebe schöne Karten,
die sind aber nicht gerade preisgünstig.

Neulich bin ich im Drogeriemarkt (mit dem Ross) gewesen.
Die hatten wunderschöne Karten für 5O Cent.
Klar das davon einige in meinen Einkaufskorb wanderten.

 
 Die ersparte Bastelzeit kann ich jetzt
für andere Dinge nutzen.
 
 
In diesem Jahr ist unsere Balkonbepflanzung in Weiß und Gelb.
Das sieht frisch und fröhlich aus.
Dazu passt der Wiesenblumenstrauß,
den ich im Garten gepflückt habe.
Der Keramikseestern ist von Depot.

Lasst es Euch gut gehen, Eure







Samstag, 4. Juli 2015

DIY Schale * diy bowl



Warum werden eigentlich im Winter 
mehr DIY-Projekte gezeigt als im Sommer?

Natürlich weil Frau im Winter mehr Zeit dazu hat.
Im Sommer arbeitet sie im Garten, backt und kreiert Fruchtmarmeladen... ;-)

Ich zeige Euch heute ein zauberhaftes Sommer DIY - 
eine Schale aus Pappmache!


Dafür kleidet Ihr eine Schüssel mit Klarsichtfolie aus
und klebt mehrere Lagen, in Kleister getränkte 
Zeitungspapierschnipsel hinein.

Das Ganze eine Woche trocknen lassen, heraus nehmen,
mit Acrylfarbe bemalen und mit Klarlack besprühen,
damit alles witterungsbeständig ist.


Das die Schale wasserfest ist, 
beweise ich mit diesen Fotos.
Allerdings würde ich die Schale 
normalerweise weniger für diesen Zweck benutzen.

Jedoch macht sich der kleine Teich 
sehr gut auf dem Gartentisch, oder?


Habt einen tollen Tag,







Donnerstag, 2. Juli 2015

Maritime Tischdeko * maritime table decoration



Der Sommer ist einfach eine tolle Zeit!!!

Nicht nur die Wärme und das viele Grün tun gut,
sondern auch das Licht und die langen Abende.
Diese Zeit sollte man richtig intensiv genießen.

Draußen zu essen ist das Beste am Sommer!
Ich liebe es, dafür den Tisch schön einzudecken.
Auch wenn es schnell gehen soll, kann man 
mit wenigen Accesoires eine schöne Stimmung zaubern.

Das Motto hier: Maritim


Eine türkisfarbiger Tischläufer, ein Windlicht mit Muscheln
und türkisfarbiger Kerze,passende Gläser und Schüsseln,
das Geschirr in Weiß und schon ist die 
maritime Sommerstimmung da.


Macht es Euch schön und 
lasst es Euch gut gehen, Eure




Tischläufer/Muscheln: Depot
Gläser: Ikea
Rest: Eigener Fundus











Samstag, 27. Juni 2015

Rosa Blütenträume * pink blossom dreams



Jedesmal wenn ich im Garten an den prachtvoll 
blühenden Pfingstrosen vorbei komme,
muss ich einmal die Nase in eine der Blüten stecken
und den herrlichen Duft aufnehmen.

Irgendwie müsste man diesen Duft einfangen können...

Stattdessen versuche ich 
die opulenten Blüten auf Papier festzuhalten.


Einige Pfingstrosen habe ich aus dem Garten mitgenommen.

Die Blütenköpfe neigten sich schwer vom Regen
über das weiße Geländer.

Die tropfnassen Blumen sehen auch jetzt bezaubernd aus...


Die Aquarellfarben sind schnell ausgepackt.

Ich bewahre sie in einer alten Tasche auf,
die mir eine liebe Bloggerin vor einigen Jahren schenkte.
Danke liebe Rosalva!!!


Ich liebe diese Tasche 
und freue mich noch immer
wie am ersten Tag darüber.

Mit einer Pfingstrose in kräftigen Pink
habe ich das Aquarell begonnen.


Leichte Farbabstufungen in Magenta, 
Violett und Cyanblau 
hauchen den Blüten Leben ein.


Dann folgen die Blätter in frischem Grün.

Ich benutze gerne die Farben von Winsor&Newton.

Mein absoluter Lieblingsrosaton ist 
eine fast unaussprechliche Farbe namens
"CHINACHRIDONE MAGENTA".
"Kinakridon" gesprochen...


Blatt für Blatt nimmt das Bild Gestalt an.
Der Pinsel schwebt förmlich über das Papier.

Duftig und leicht wirken die Pfingstrosen.

Durch den dunklen Hintergrund 
bekommen die Blumen eine unglaubliche Leuchtkraft.
 


Ich versuche meine Liebe 
zu Blumen und zur Natur
in meinen Aquarellen widerzuspiegeln.

Machts gut,




Freitag, 26. Juni 2015

Zeit zum Chillen * time to chill



Endlich Zeit zum Chillen,
denn bei uns in NRW beginnt die Ferienzeit.
Für mich bedeutet das - 6 Wochen Ferien!
Meine Malkurse gehen erst im August weiter.

Nicht ganz Ferienzeit, denn ich arbeite 
auf Hochtouren an einem neuen Buchprojekt.  



 Zudem male ich jetzt viel und
bereite zukünftige Ausstellungen vor.

Aber jeden Morgen in den Ferien beginne ich 
mit einer guten Tasse Tee auf dem Balkon.


Manchmal bereite ich einen grünen Tee zu, 
manchmal einen guten Darjeeling und hier 
ist es ein Bouquet aus verschiedenen Minzsorten.

Frisch aus dem Garten,
hmmmm, wie das duftet.


Mit entwas Kandis ein unnachahmlicher Genuß.
So kann der Tag beginnen...

Ich wünsche Euch ein herrliches Wochenende,
mit einer duftenden Tasse Tee!?






Mittwoch, 24. Juni 2015

Wilde Möhren sind weiß * wild carrots are white


Unser Töchterchen hat ihr Zimmer renoviert.

Das rot-weiße Jugendzimmer hat sich in den
femininen Raum einer jungen Frau verwandelt.

Weiß, Schwarz und Silber harmonieren elegant miteinander.


Die Farben wirken unaufgeregt und zurückhaltend.

*

Da wir im Moment gar nicht genug vom frischem Grün
in der Natur kriegen können, habe ich 
von einem Spaziergang einen Strauß "wilde Möhren" mitgebracht.

Die zarten Blütendolden passen wunderbar 
ins Gesamtbild des neuen Raumes.


Die moderne Vase bringt die Wiesenblumen
 richtig gut zur Geltung.

Das frühe Morgenlicht taucht den Raum
in schimmernde Weißnuancen.

Eine richtige Wohlfühloase!


Etwas Wandfarbe, einige weiße Aufbewahrungsboxen,
ein neuer Teppich, eine elegante Lampe
und schon wirkt der Raum wie neu.
Vom Möbelschweden kommt noch ein Nachttisch
und die Bank am Bettende dazu.

Hier lässts sich entspannen und entschleunigen.


Neuerdings teilt mein Töchterchen 
sogar meine große Liebe zu weißen Blumen. ;-)
Wie sich die Zeiten ändern... 

Passt gut auf Euch auf und genießt die langen Tage,






Montag, 22. Juni 2015

Offene Gartenpforte * open garden door



Ich weiß nicht, wie es gestern wettertechnisch bei bei Euch war,
bei uns im Sauerland war der Tag total verregnet.

Mittags waren wir bei einem Konzert in einem Waldfreibad in der Nähe.
Da hielt sich das Wetter noch gerade so.
Am Nachmittag gab es immer wieder ergiebige Schauer.

Kurz nach 17 Uhr kam dann doch noch die Sonne heraus
und ich nutzte die Regenpause hierfür:


Nach einem kurzen Fußweg kam ich dort an.
Wieder goss es wie aus Kübeln.
 Die wenigen Besucher machten es sich in einem 
Gartenpavillion gemütlich und genossen Kaffee und Kuchen.
(ich natürlich auch, lach...) 

Zwischendurch hörte der Regen immer mal wieder auf,
aber auf die Sonne warteten alle vergeblich.

Deshalb gibt es nur Fotos  für Euch, 
die ich zwischen den Regenpausen machen konnte.

Ich hoffe, ihr könnt sie trotzdem genießen:











Das Gute am Regenwetter war, 
dass der Garten Menschenleer war. ;-)
So konnte ich die Blütenpracht 
ganz für mich alleine genießen.

Einen guten Start in die Woche,